hypnotische Regression

In der hypnotischen Regressionstherapie haben wir die Möglichkeit, über den direkten Zugang zum Unbewussten, Bilder aus der Vergangenheit zu empfangen und diese in einem geschützten Rahmen, aus einem gewissen Abstand, näher zu betrachten und zu bearbeiten.

Die Rückführung kann bis in die Kindheit oder auch in die Zeit der Schwangerschaft zurückreichen.

Alles, was wir jemals erlebt und an Sinneseindrücken bewusst oder unbewusst aufgenommen haben, ist in unserem Unterbewusstsein abgespeichert und beeinflusst unsere Handlungen, unser Denken und unsere Emotionen. Was dort im Verborgenen am Wirken ist, hat weitreichenden Einfluss auf unser Leben und unser Wohlbefinden.

Die Regressionsarbeit bietet nun die Möglichkeit über die direkte Kommunikation mit unserem Unbewussten die negativen Verankerungen zu finden, zu lösen und den Zugang zu unseren persönlichen Ressourcen/Gaben freizulegen.

Es kann eine Basis geschaffen werden, unsere

ursprünglichen Charaktereigenschaften zu erkennen und zu entfalten, welche durch durch bestimmte Einflüsse, oder gar traumatische Erfahrungen zuvor blockiert waren.

Um den direkten Zugang zum Unbewussten zu bekommen, führt der Therapeut den Klienten in einen leichten bis mittleren Trancezustand. Diesen herbeigeführt, bleibt er im ständigen Kontakt und Dialog mit ihm.

Durch den Transport der Bilder von der unbewussten in die bewusste Ebene können Zusammenhänge von den gezeigten Bildern und der aktuellen Problematik erkannt und einengende Verhaltensmuster, Probleme, Ängste und Krankheiten verstanden und aufgelöst werden.

Die Energie, die durch die Beendigung des Kampfes mit dem inneren Konflikt nun zur Verfügung steht, kann fortan positiv genutzt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright by Monica Smith