Hypnose / Hypnosetherapie

Die Hypnose ist eine der ältesten Heilmethoden in der Medizin, Psychosomatik und Psychotherapie und gewinnt in der heutigen Medizin immer mehr an Einfluss und Bedeutung.

Die Hypnose ist ein Verfahren, um einen veränderten

Bewusstseinszustand / hypnotische Trance einzuleiten.

Das ist ein Zustand, bei dem die Aufmerksamkeit stark nach innen

gerichtet ist und die äußere Realität, je nach Trancetiefe, immer mehr in den Hintergrund tritt. Hier ist die Ansprechbarkeit des Unterbewusstseins und die Konzentration auf eine bestimmte Sache stark erhöht, während das Bewusstsein reduziert ist.

Bildlich gesprochen, wird der Scheinwerfer vom Bewussten weg gedreht und auf das Unbewusste gerichtet, wodurch wir tiefe Einblicke erhalten können, in diesen sonst so „verborgenen Raum“.

Unser Unterbewusstsein arbeitet parallel zu unserem Bewusstsein. Es verfügt über einen enormen Wissensspeicher und eigene Gestaltungskräfte. Während des hypnotischen Zustandes können wir den Zugang zu dieser Quelle nutzen.

Die Hypnosetherapie bietet die Möglichkeit, durch Aktivierung der eigenen Ressourcen des Klienten/Patienten, seinen, ganz individuellen, Weg der Heilung zu fördern.

Sofern keine Kontraindikation vorliegt, kann praktisch jeder hypnotisiert werden, der über eine gewisse Konzentrationsfähigkeit und die Bereitschaft verfügt, für einen gewissen Zeitraum mal zu "entspannen."

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright by Monica Smith